Weihnachtsmarkt Frankfurt

Textfeld:

Gästebuch

26.11. – 22.12.2018

Goldmandel

eine edle

Geschäftsidee

Chili Mandeln

In 8 verschiedenen Schärfegraden (bis zu 5 Mio. Scoville)

50

verschiedene Mandelsorten

Textfeld: Informationen vom Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt gehört aufgrund seiner Besucherzahl und Größe zu den bedeutendsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Aufwändige und kreative Standdekorationen, die Kulissen von Römerberg und Paulsplatz und der riesige Weihnachtsbaum lassen den Frankfurter Weihnachtsmarkt auch zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte werden.

Ort
Römerberg, Paulsplatz und Mainkai, 60311 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten
Montag - Samstag 10.00 - 21.00 Uhr
Sonntag 11.00 - 21.00 Uhr

Weihnachstmarkt Hauptwache

Weiter Informationen zum Frankfurter Weihnachtsmarkt  finden Sie auch unter :  Frankfurter Weihnachtsmarkt

Bild und Textrechte: Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Der Weihnachtsmarkt - Eine Frankfurter Tradition

Bis zurück zum Jahre 1393 lässt sich urkundlich belegen, dass in Frankfurt am Main an Weihnachten Märkte abgehalten wurden. Zu dem Markt fanden meist kirchliche Mysterienspiele auf dem Römerberg statt, die sich vermutlich in der Begegnung von 941 begründeten, als König Otto I. "der Große" sich nach der Christnachtsmette mit seinem Bruder Heinrich versöhnte. Heinrich ging vor seinem Bruder vor der Pfalzkapelle, die dort stand, wo sich heute der Dom befindet, in die Knie. Für Alfred Rethel war diese Szene Anlass für ein Gemälde, das sich heute im Historischen Museum befindet.

Einen Höhepunkt der geschichtlichen Entwicklung des Weihnachtsmarktes stellt das Jahr 1498 dar. An Weihnachten jenes Jahres wurde die Hochzeit des Landgrafen Wilhelm von Hessen mit der Tochter des Kurfürsten von der Pfalz gefeiert. Die Chronik berichtet von 1.000 Pferden, mit denen der Kurfürst nebst Gefolge und seinen Gästen in Frankfurt am Main eingeritten ist.

Dem damaligen "Christkindchesmarkt" fehlte noch das wesentliche Symbol des heutigen Weihnachtsmarktes, nämlich der Weihnachtsbaum. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts bürgerte sich der Tannenbaum als weihnachtlicher Schmuck ein. In Frankfurt am Main hatten die Sachsenhäuser Händler das Privileg, vor Weihnachten in der Römerhalle die besseren Bäume feilzubieten. Im Laufe der Zeit verlagerte sich dieser Verkauf vor den Römer. (Textauszug)……..

Weitere Informationen hier erhalten Sie unter:  Frankfurter Weihnachtsmarkt - Geschichte

E-Mail   info@infofrankfurt.de

 

Telefon +49 (0) 69/21 23 88 00

Fax       +49 (0) 69/21 23 78 80

Unsere Mandel des Tages

Angebot:

Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Kaiserstraße 56, 60329 Frankfurt am Main